Ihre EUROBUS-Welt - unsere Leistungen

Ferien-Reisen

Reko-Reise Côte d’Azur und Mailand

An einem Sonntag treffen wir uns am Flughafen Zürich, heute ist es nur ein kurzer Flug nach Nizza an die Côte d’Azur, wo wir unsere Reko-Reise starten. Nach intensiver Vorbereitung im Büro schaffen wir uns auf der Reko-Reise ein letztes Bild vor Ort und gehen die Reisen nochmals bis ins kleinste Detail durch.
In Nizza gelandet, nehmen wir die neue Strassenbahn, welche uns direkt an die Promenade des Anglais führt, der Flaniermeile von Nizza. Wir beziehen das Hotel le Royal, welches wir für unsere Saisonschlussreise Comfort vorgesehen haben. Mit der Hotelleitung besprechen wir die Menüwahl und besichtigen die unterschiedlichen Zimmer. In echt begeistern die Zimmer noch viel mehr, da haben die Fotos also nicht zu viel versprochen und die Zimmer mit Meersicht bieten eine unglaubliche Aussicht auf das tiefblaue Mittelmeer.

Vom Hotel aus kann man Nizza hervorragend erkunden, da sich das Le Royal direkt am Meer sowie auch im Zentrum der Stadt befindet. Das Hotel erstrahlt in eindrücklicher Farbenpracht, denn die Fassade wurde von Gaspard di Caro, einem berühmten französischen Lichtkünstler in ein Kunstwerk verwandelt. Nicht nur wir sind hin und weg, gerade am Abend bleiben zahlreiche Touristen vor dem le Royal stehen und bestaunen die Installation.

Nach einem ausgiebigen und köstlichen Frühstück geht es für uns in die Stadt, wo wir einige Punkte der Reiseleitung durchgehen und uns für Vertragsverhandlungen mit der Oper Nizza treffen. Diese soll schon bald unser Musikangebot ergänzen und unsere Gäste an der Côte d’Azur musikalisch verzaubern.

Nachdem wir uns mit einem Hoteldirektor zum Mittagessen getroffen haben, geht es für uns am Nachmittag zu einem besonderen Termin. Wir treffen uns mit den Verantwortlichen des weltbekannten Hotel Negresco. Wir sind von diesem Haus tief beeindruckt, es erinnert an eine Kunstausstellung die vom 13. Jahrhundert bis in die Moderne reicht. Über 5000 Exponate sind hier ausgestellt, jedes der fantastischen Zimmer ist ein Unikat. Auch besuchen wir das le Chantecler, das bekannteste und exklusivste Restaurant an der Côte d’Azur. Das Negresco passt bestens zu unserer Premium Marke Car Rouge und wir freuen uns bereits heute bekannt zu geben, dass Car Rouge ab 2020 als erstes Schweizer Busunternehmen Reisen in das 5-Sterne Haus an der französischen Riviera anbieten wird. Nach einem langten Tag in Nizza geht es mit dem Zug nach Mailand. Vorbei an Monaco, San Remo und Genua erreichen wir in der Nacht die italienische Modemetropole.

Am nächsten Morgen geht es bereits sehr früh los. Wir treffen uns mit dem Management des Carlton Baglioni. Es ist das einzige Hotel, welches seinen Eingang an der berühmtesten Shopping-Strasse Mailands, der Via della Spiga, hat. Auch dieses Haus ist ein historisches Schmuckstück. Direkt um das Hotel haben alle grossen Mode-Labels und Designer dieser Welt ihre Boutiquen eröffnet. Nur wenige Gehminuten vom Dom entfernt, glänzt auch dieses Hotel mit seiner aussergewöhnlichen Lage und den wunderschönen Zimmern.

Etwas später empfängt uns in einmaligem Ambiente Paolo Amato. Im Zentrum Mailands entstehen hier Taschen für Weltstars, Königshäuser und Gattinnen von Staatsoberhäuptern. Sowohl unter eigenem Label, als auch im Auftrag für viele grosse Labels wie Channel, Manolo Blahnik oder Armani werden hier die exklusivsten Stücke gefertigt. Paolo empfängt uns herzlich und zeigt uns die heilige Halle der Leu Locati. Wahre Künstler ihres Faches sind hier am Werk und wir dürfen ihnen aus nächster Nähe über die Schulter schauen. Welch Kontrast zur Massenfertigung in fernen Ländern. In Handarbeit und scheinbar endlos langer Zeit entsteht hier ein Produkt aus Leder von einzigartiger Qualität.

Für uns heisst es danach Abschied nehmen von Paolo und weiter zum nächsten Termin. Dafür müssen wir in die Navigli, ein historisches Quartier, welches etwas an Venedig erinnert. Wir schlendern dem Canale Grande entlang, auf der Suche nach dem ganz besonderen Ristorante. Tatsächlich werden wir fündig und dürfen sogar einen Blick in die Küche einer kleinen, authentischen Osteria werfen. Es muss nicht lange diskutiert und verhandelt werden, die Chemie stimmt von Anfang an. Es sind genau Lokalitäten wie diese, welche uns so wichtig sind. Wir suchen das Besondere, das Einmalige, das unvergessliche Erlebnis.

Direkt weiter geht es ins Teatro della Scala zu Verhandlungen und in die berühmte Galleria Vittorio Emanuele, vielleicht das schönste Shoppingcenter der Welt. Nach einer weiteren Hotelbesichtigung und noch einem Termin in der Innenstadt lassen wir ein letztes Mal den Mailänder Dom auf uns wirken. Der Dom gehört zu den drei grössten Marmorbauwerken der Welt und obwohl schon oft gesehen, sind wir immer wieder beeindruckt.

Nun nehmen wir die Metro zu einem der schönsten Bahnhöfe Europas, der Stazione Centrale Milano, wo uns unser Zug nach Zürich bereits erwartet. Mit im Gepäck die Vorfreude auf kommende Reisen und jede Menge neuer Reiseideen für Sie, liebe Gäste.

 

Beratung und Buchung Montag - Freitag von 7.30 bis 17.30 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden