Ihre EUROBUS-Welt - unsere Leistungen

Ferien-Reisen

Die romantischen Küsten Südenglands

Denkt man an den Süden Englands, kommen einem natürlich sofort die Filme und Romane von Rosamunde Pilcher in den Sinn. Gedanken an den Süden, an die Wärme tauchen auf, an farbenfroh Blumenlandschaften, an wildes Meer und sanfte Hügel. Typische englische Dörfer, Läden und die Landschaft, die nicht entfernt an Irland erinnert.

Wir fliegen über London und machen unseren ersten Zwischenhalt in Salisbury, einem lieblichen englischen Dörfchen, überragt von der Salisbury Cathedral. Ihre Geschichte beginnt bereits im Jahr 1066, nachdem die Normannen England erobert haben. Beendet wurde ihr Bau im frühen 14. Jahrhundert und seither wacht sie als göttliches Wahrzeichen über das Dorf Salisbury. Unseren Abend geniessen wir mit Fish and Chips in einem englischen Restaurant, ehe wir müde aber zufrieden in unser Hotel zurückkehren.

Der nächste Tag ist etwas Besonderes, etwas, auf den sich schon viele gefreut haben. Das Stonehenge, eine Sehenswürdigkeit von England, die auf der ganzen Welt wohlbekannt ist. Wieso sie erbaut worden war, ist selbst heutzutage noch umstritten. Ein Ort des Friedens, eine Begräbnisstätte oder gar ein astronomisches Observatorium, jede Möglichkeit könnte stimmen, doch bisher konnte noch keine verifiziert werden. Wenn ich dort so stehe – am Fusse eines Zeitdenkmals – fühle ich mich klein und beinahe unwichtig. Selbst wenn ich den Grund nicht kenne, weshalb das Stonehenge nun gebaut worden war, bin ich zutiefst beeindruckt von der Geschichte, von der Arbeit, welche die alten Engländer geleistet haben müssen, um ein solches Monument errichten zu können.

Unser ereignisvoller Tag führt uns zurück nach Salisbury, wo wir nach einem ausgiebigen Abendessen und einem kleinen Schlummertrank mit Freude in unser Bett steigen.

Weiter geht unsere Reise über Stourhead Gardens zur Jurassic Coast bei Exeter, ein Küstenstreifen, der vor allem als Fossilienfundstätte bekannt ist. Durch Erosion und Plattenverschiebungen sind die ehemals versteckten Erdinnereien an die Oberfläche gerutscht und wie aus einem Bilderbuch präsentieren sich nun die unterschiedlichen Schichten aus der Erdgeschichte dem Alter nach aufgereiht. Wir entdecken versteinerte Muscheln und Algen, können leider jedoch keinen Knochen von einem Dinosaurier finden. Dies ist sowieso eher unwahrscheinlich.

Am Nachmittag lassen wir uns durch das weite Dartmoor führen und bestaunen die Leere des Nationalparks. Ich fühle mich beinahe wie in einem Fantasieroman, so wie die Landschaft scheint. Verlassen, leer, einzig besiedelt von einigen kleinen Gasthäusern, von Schafen und Pferde. Auf dem Gipfel der Hügel wurden grosse Steinhügel erbaut und schaut man ein wenig genauer hin, erinnern verschiedene Steinkreise am Boden an das Stonehenge. Unser Führer zeigt uns Hüttengrundrisse aus dem Jahr 2000 v. Chr. Und erklärt uns, dass dies die ältesten Spuren menschlicher Besiedlung von Grossbritannien sind.

Den Abend verbringen wir in St. Ausstell, einem gemütlichen englischen Dörfchen, wo zunächst eine kurze Pause für Tee und Scones eingelegt wird, bevor wir das schöne Hotel beziehen und ein ausgiebiges Abendessen geniessen dürfen.

Am nächsten Tag ist uns freigestellt, was wir unternehmen wollen. Doch wir begleiten die Gruppe auf die Reise nach Land’s End, dem westlichsten Punkt von ganz England – Irland nicht dazu gezählt. So habe ich mir Cornwall vorgestellt. Die Fahrt führt uns zwischen dichten Hecken vorbei – wo gerade mal ein Fahrzeug alleine Platz hat – über steile Klippen hinweg bis hin zum kleinen Dörfchen St. Ives, das irgendwie an Südfrankreich erinnert. Es ist warm, fast zu warm für das typische englische Wetter. Doch wir beklagen uns nicht – wer würde auch. Wir haben kurz Zeit für eine Pause und besuchen deshalb einen versteckten Strand, kleiner als die typischen Strände von Frankreich oder Italien, jedoch lieblich und sehr malerisch. Eine kleine Reitergruppe galoppiert an uns vorbei und sofort kommt in mir der Wunsch auf, dies auch mal machen zu können. Für ein nächstes Mal, einen nächsten Besuch hier in Cornwall steht das für mich an oberster Stelle. Das und natürlich auch eine Kajakfahrt entlang der steilen Küsten, von dem selbst die lokalen Bewohner schwärmen.

Die nächste Etappe der Reise führt uns nach Clovelly, einer autofreien Stadt im Nordwesten von Cornwall. Es ist nicht viel, einige Häuser, ein kleiner Hafen, ein kleines englisches Fischerdorf eben. Neben anderen Touristen legen wir einen Halt im kleinen Restaurant ein und geniessen unser Mittagessen, bevor wir nach Bristol weiterreisen und dort unser letzter grosser Halt einlegen, ehe wir dem Meer Adieu sagen und über das englische Innenland zurück nach London fahren.

Eine besondere Reise, die mit vielen Höhepunkten und unglaublicher Landschaft jeden begeistern wird!

 

Meist gelesene Beiträge
Inselhüpfen in Kroatien
Zu Fuss und im Bus: Auf Jakobus‘ Spuren
Emilia Romagna mit dem EUROBUS Deluxe-Team
Tallinn – kleine Stadt der grossen Gegensätze
Aussergewöhnliches Naturspektakel auf dem Monte Generoso
Eine Blume erobert die Welt
Mordsspass in Skandinavien
Die neuen Car Rouge Busse sind da!
Genussreisen für Aktive
«Oh du Fröhliche…» im Frühling?
Saisoneröffnung Comfort am Gardasee
Wir bilden uns weiter …
Gekommen, um zu bleiben
Spargelessen auf dem Bohrerhof
Reisen auf den schönsten Gewässern dieser Welt
Weihnachtsmarkt Colmar
Saisonstart Deluxe an der Versilia Küste
Musiklandschaft Sachsen
Im Land der Zauberer und Druiden
Tanzen, Velo – und Schifffahren, geht das?
Reko-Reise Côte d’Azur und Mailand
Flussreise? Unterwegs auf dem Donau-Klassiker
Südschweden
Hotel Sonnhof - Ein Verwöhnhotel durch und durch
VIP Reise nach Slowenien
Hansestädte 11. – 16. August 2019
The Chedi - Andermatt
Bericht Studienreise Leipzig – Berlin – Dresden, 18. – 24.08.2019
Reisegala 2019 in Windisch
Genussreise Piemont 17.09. – 20.09.2019
Die romantischen Küsten Südenglands
Meine Flucht nach Arosa-Lenzerheide mit dem EUROBUS Skiexpress
Die schönste Seereise der Welt
Schwimmende Träume – die nordfriesischen Halligen
Genussvolle Saisonschlussreise mit Car Rouge, 31.10. - 03.11.2019
Wie verbringe ich meine Zeit auf einer Busfahrt am besten?
Ferienmesse Bern 2020
Lebkuchen, Glühwein und Bratwürste - Der Weihnachtsmarkt von Freiburg im Breisgau
Beratung und Buchung Montag – Freitag von 09.00 bis 12.00 sowie von 13.00 bis 16.00 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden