Ferien-Reisen

Weihnachtsmarkt Colmar

Der Morgen der Abfahrt versprach kalt und nass zu werden – typisch für den Winter. Doch dies liess unsere Laune keineswegs sinken. Immerhin waren wir auf dem Weg zu einem der schöneren Weihnachtsmärkte in Frankreich und wenn das Wetter nicht schön werden will, dann ist es halt so.

Unseren Zwischenhalt legten wir in Windisch im Reisezentrum ein, wo wir uns mit leckeren Gipfeli und Kaffee auf die Fahrt ins Französische stärken konnten. Als all unsere Reisemitglieder aus den Ecken der Schweiz eingetrudelt waren, stiegen wir in den Bus und liessen uns entspannt nach Colmar transportieren.

Bereits im Hotel wurden wir von freundlichem Personal empfangen, welche uns Lebkuchen und sonstige Süssigkeiten anboten. Da unsere Zimmer noch nicht bezugsfertig waren, liessen wir unser Gepäck im Hotel und nutzten dann sofort die Gelegenheit, in aller Ruhe die kleine Stadt zu erkunden. Da auch hier der Winter uns mit seiner Kälte begrüsste, legten wir aber bald einen Zwischenhalt in einem warmen Cafe mit heisser Schokolade ein.

Schon von Beginn an versprach Colmar viel Charme und Abwechslung. Da die sechs Weihnachtsmärkte in der kleinen Stadt verteilt waren, sammelte sich die Menschenmenge nicht an einem Ort und man hatte genügend Platz, durch die schmalen Gassen zu schlendern und sich von den verschiedenen Dekorationen entzücken zu lassen. Trotz der Kälte draussen liessen wir uns es nicht nehmen, jeden kleinen Stand zu betrachten, hier ein wenig Lebkuchen, dort einen Glühwein auszuprobieren. Natürlich wurden auch schon Geschenke gekauft – wo sonst kann man auch seinen Liebsten etwas ganz Besonderes mitbringen?

Der Mittagshalt wurde beim Collégiale St-Martin eingelegt, wo wir uns für einmal gegen den Markt und für ein Restaurant entschieden haben. Nicht nur unsere Beine, sondern vor allem die Hände waren uns dankbar, denn nach einiger Zeit drang der Wind auch durch die dicksten Handschuhe. Mit einem typischen Elsässer Flammkuchen und einem Citron Chaud wurde uns aber schnell wieder warm und gestärkt setzten wir unsere Entdeckungstour der kleinen Stadt fort.

Am späten Nachmittag kehrten wir dann in unser Hotel zurück, um die Zimmer zu beziehen, unsere Einkäufe zu verstauen und uns ein wenig auszuruhen. Die Ruhe dauerte jedoch nicht lange, da sich der Hunger bald wieder meldete und uns erneut in die Kälte des Advents heraustrieb. In einem kleinen Restaurant genossen wir für diesmal keine Elsässer Spezialität, sondern liessen uns die indische Küche munden. Den ereignisvollen Abend schlossen wir mit einem warmen Glühwein ab und waren dann sehr froh, endlich schlafen zu können.

Am Morgen wurden wir mit einem leckeren Frühstück im Hotel begrüsst. Nach Kaffee und Orangensaft fühlten wir uns genügend gestärkt, auch einen zweiten Tag auf dem wunderschönen Weihnachtsmarkt – obschon in der Kälte – verbringen zu können.

Diesmal zog es uns in Richtung Le petit venice, wo wir uns mit dem typischen pain d’éspices eindeckten, um damit zuhause prahlen zu können. Auch einige Süssigkeiten, Konfitüre und leckerer Elsässer Honig wurde gekauft, denn wer weiss schon, wann wir das nächste Mal hier sein werden? Auf dem Weg zurück entdecken wir den Marché Couvert, der zu unserer Überraschung nicht nur zum Weihnachtsmarkt gehörte, sondern alljährlich zugänglich war. Um jedoch dem winterlichen Charme gerecht zu werden, verkauften die Menschen auch dort vielerlei Weihnachtsgebäck, was uns nur allzu recht war. Immerhin konnten wir uns dort mit leckeren Madelines verpflegen und ein leckeres Mittagessen geniessen – diesmal wieder Flammkuchen.

Den Nachmittag verbrachten zunächst in einigen kleinen Läden rund um die Weihnachtsmärkte, bevor wir diesen in der Wärme eines Kaffees mit warmem Punsch und Kaffee und einem leckeren Vermicelles abschlossen. Schliesslich waren wir beinahe die beiden Tage zu Fuss unterwegs – da konnte man sich schon ein wenig Ruhe gönnen.
Pünktlich um fünf Uhr kam dann unser Bus, um uns in aller Ruhe zurück in die Schweiz zu chauffieren. Wir hatten Glück mit dem Verkehr und waren über eine halbe Stunde zu früh im Reisezentrum, was jedoch kein Problem war. So konnten wir in aller Ruhe noch einen kleinen Snack essen und unsere Erlebniesse noch einmal in Revue passieren lassen.

Es war ein sehr schönes Erlebnis, Colmar in der Adventszeit entdecken zu dürfen. Für jeden ein absolutes Muss!

 

Meist gelesene Beiträge
Inselhüpfen in Kroatien
Zu Fuss und im Bus: Auf Jakobus‘ Spuren
Aussergewöhnliches Naturspektakel auf dem Monte Generoso
Emilia Romagna mit dem EUROBUS Deluxe-Team
Tallinn – kleine Stadt der grossen Gegensätze
Die neuen Car Rouge Busse sind da!
Eine Blume erobert die Welt
Mordsspass in Skandinavien
Genussreisen für Aktive
«Oh du Fröhliche…» im Frühling?
Saisoneröffnung Comfort am Gardasee
Wir bilden uns weiter …
Gekommen, um zu bleiben
Spargelessen auf dem Bohrerhof
Reisen auf den schönsten Gewässern dieser Welt
Saisonstart Deluxe an der Versilia Küste
Weihnachtsmarkt Colmar
Im Land der Zauberer und Druiden
Musiklandschaft Sachsen
Hotel Sonnhof - Ein Verwöhnhotel durch und durch
Reko-Reise Côte d’Azur und Mailand
Tanzen, Velo – und Schifffahren, geht das?
Flussreise? Unterwegs auf dem Donau-Klassiker
VIP Reise nach Slowenien
Südschweden
Hansestädte 11. – 16. August 2019
Bericht Studienreise Leipzig – Berlin – Dresden, 18. – 24.08.2019
The Chedi - Andermatt
Reisegala 2019 in Windisch
Genussreise Piemont 17.09. – 20.09.2019
Die romantischen Küsten Südenglands
Meine Flucht nach Arosa-Lenzerheide mit dem EUROBUS Skiexpress
Die schönste Seereise der Welt
Schwimmende Träume – die nordfriesischen Halligen
Genussvolle Saisonschlussreise mit Car Rouge, 31.10. - 03.11.2019
Wie verbringe ich meine Zeit auf einer Busfahrt am besten?
Lebkuchen, Glühwein und Bratwürste - Der Weihnachtsmarkt von Freiburg im Breisgau
Ferienmesse Bern 2020
Nordsee – Sylt – Wattemeer 11.07. – 17.07.2020 – Wir sind wieder unterwegs!
Rivage Flussreisen: Zwei Generationen, eine Leidenschaft
Beratung und Buchung Montag – Freitag von 09.00 bis 12.00 sowie von 13.00 bis 16.00 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden