Ihre EUROBUS-Welt - unsere Leistungen

Ferien-Reisen

Covid-19 Schutzmassnahmen bei EUROBUS

EUROBUS bietet umfassende Schutzmassnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Covid-19 Virus an. Grundlage für die Massnahmen bildet das Schutzkonzept des Bundesrates sowie des Verbandes Car Tourisme Suisse, welches vom Bundesamt für Gesundheit BAG bewilligt wurde.

EUROBUS verfügt zusammen mit den Partnern der Knecht Gruppe über eine langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen. Entsprechend sind wir bestens vorbereitet, Reisen mit optimalem Schutz der Gesundheit und des Wohlergehens unserer Kunden und Mitarbeitenden durchzuführen. Weitere Informationen zu den Aktivitäten von EUROBUS im Gesundheitsbereich finden Sie hier: www.eurobus.ch/gesundheit

Desinfektion und Reinigung der Fahrzeuge

EUROBUS desinfiziert seine Busse nach jedem Einsatz mit einem effizienten Desinfektionsverfahren, welches ursprünglich aus dem klinischen Bereich stammt. Dabei wird ein Gas mit Hochdruck durch den Innenraum des Busses geströmt. Dies wirkt insbesondere auch in Ritzen und in den Lüftungs- bzw. Klimaanlagekanälen, wodurch eine Verbreitung durch die Innenraumbelüftung verhindert wird. Zusätzlich erfolgt eine gründliche Grundreinigung des Fahrzeuges. Bei Mehrtagesfahrten desinfiziert und reinigt der Fahrer nach Möglichkeit jeden Abend die Berührungspunkte im Innenraum des Fahrzeuges (Haltegriffe, Klapptische, Armlehnen, Bordtoilette, Schalter, Verstellknöpfe für Sitzposition, Abstützflächen).

Handhygiene: Desinfektionsmittel - Schutzhandschuhe

Die Gäste werden angehalten, die Weisungen des BAG bezüglich Handygiene einzuhalten. Insbesondere ist grundsätzlich auf das Händeschütteln zu verzichten und die Hände sind regelmässig zu waschen und zu desinfizieren. Dafür ist bei jedem Eingang des Fahrzeuges ein Desinfektionsspender installiert und die Bordtoilette mit Desinfektionsmittel und Seife ausgestattet. Zusätzlich empfehlen wir den Kunden das Mitbringen eines eigenen Desinfektionsmittels.

Unser Fahrer und die Reisebegleitung befolgen strikte die Weisungen bezgl. Handhygiene gemäss BAG. Insbesondere verzichten auch sie auf das Händeschütteln. Jeder Fahrer hat ein persönliches Desinfektionsmittel bei sich. Der Fahrer trägt Schutzhandschuhe beim Einladen und Ausladen des Gepäcks. Bei der Verteilung von Gegenständen durch den Fahrer oder die Reisebegleitung werden ebenfalls Schutzhandschuhe getragen.

Schutzmasken

Wir empfehlen das Tragen von Schutzmasken, wenn der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann. Der Gast ist für die Besorgung und das Mitbringen von Schutzmasken grundsätzlich selbst verantwortlich. Auf Mehrtagesfahrten sind die Busse mit Schutzmasken ausgerüstet, welche beim Chauffeur bei Bedarf und solange Vorrat erworben werden können. Die Einhaltung der Maskentragpflicht liegt in der Selbstverantwortung des Fahrgastes. Der Fahrer informiert die Gäste zu Beginn der Fahrt über die Empfehlung des Maskentragens. Unser Fahrer und die Reisebegleitung tragen Masken, sobald sie sich näher als zwei Meter von anderen Personen bewegen. Das heisst insbesondere beim Einladen und Auslanden des Gepäcks, beim Ein-/Aussteigen der Gäste und beim Verteilen von Gegenständen.

Bordtoilette

Die Bordtoilette ist offen. Bitte desinfizieren Sie sich die Hände vor der Benutzung der Toilette. Bitte waschen Sie sich die Hände nach der Benutzung mit Seife und/oder desinfizieren Sie sich die Hände erneut. Desinfektionsmittel ist in der Toilette vorhanden. Wir verwenden spezielle, sich selbst zersetzende Handtücher, welche Sie direkt in der Toilette entsorgen können (verschlossene Entsorgung).

Abfallentsorgung

Der Fahrer leert die Abfalleimer regelmässig, mindestens jeden Abend. Bei der Entsorgung werden Handschuhe getragen. Die Abfalleimer in den Bussen haben verschliessbare Klappen. Gebrauchte Taschentücher der Fahrgäste sollen in einem speziellen Plastiksäcklein entsorgt werden, welche im Bus vorhanden sind.

Schutzmassnahmen für das Fahrpersonal

Vor der Fahrt wird bei jedem Fahrer Fieber gemessen. Wenn dies nicht möglich ist, führt dies der Fahrer in Selbstkontrolle durch. Bei erhöhter Temperatur tritt der Fahrer die Fahrt nicht an und wird durch einen anderen Fahrer ersetzt. Die Sitzreihe hinter dem Fahrer ist gesperrt. Falls eine Reisebegleitung mitfährt, ist auch die erste Sitzreihe hinter der Reisebegleitung gesperrt. Sofern das Fahrzeug zwei Einstiegsmöglichkeiten hat, ist der Einstieg ausschliesslich durch den hinteren Eingang möglich. Fahrpersonal über 65 Jahre trägt eine Hygieneschutzmaske. Wir bitten Sie die Schutzmassnahmen gegenüber dem Fahrpersonal einzuhalten und zu respektieren.

Notvorrat Schutzmaterial

Jedes Fahrzeug verfügt über einen (begrenzten) Notvorrat sowie Hilfmittel:

  • Fieberthermometer (touchless)
  • Handdesinfektionsmittel
  • Einweghandschuhe
  • Hygienemasken
  • Rolle kleiner Plastiksäcke

Bezahlung der Reise

Wir verzichten auf Barzahlung. Es können sämtliche Buchungen im Voraus bezahlt werden. Mehrtägige Pauschalreisen können per Rechnung oder Online mit Kreditkarte, Twint oder Postfinance bezahlt werden. Bei Tagesfahrten ist ausschliesslich eine Onlinevorauszahlung per Kreditkarte, Twint oder Postfincance möglich.

Gesundheitscheck Fahrgäste

Vor der Fahrt muss jeder Fahrgast anhand eines Selbstkontrolle-Fragebogens seinen Gesundheitszustand bestätigen. Bei einer Gruppe übernimmt der Gruppenverantwortliche die Bestätigung für alle Fahrgäste der Gruppe. Es können Fiebermessungen (touchless) vor der Fahrt durch das Fahr-  oder das Einweisepersonal vorgenommen werden. Fahrgäste und Fahrer, die Krankheitssymptome aufweisen, die sich krank fühlen oder die Kontakt mit COVID-19-Erkrankten hatten, dürfen die Fahrt nicht antreten.

Sitzplatzzuordnung

Sofern Sitzplätze vorgängig zugeordnet sind, erfolgt der Einstieg nach Sitzplatznummerierung. Falls vorgängig keine Sitzplätze zugeordnet wurden, bitten wir Sie die Anweisungen des Fahrpersonals oder der Einweisungsperson zu befolgen. Bei der Zuordnung wird wo immer möglich darauf Rücksicht genommen, dass Verwandte und Bekannte zusammensitzen können. Bitte nehmen Sie anschliessend während der gesamten Reise keinen Wechsel Ihres Sitzplatzes vor. Um die Abstandsregeln einzuhalten wird auf eine aktive Hilfe beim Ein- und Ausstieg verzichtet, wofür wir Sie um Verständnis bitten. Je nach Reiseart und eingesetztem Reisebus werden wir die Belegung unserer Busse beschränken, um das Ansteckungsrisiko zusätzlich zu minimieren.

Einsteigeorte / Abfahrtsterminals

Wo möglich sind bei Abfahrtsterminals und Einsteigeorten die Wartezonen gekennzeichnet.
Falls nicht, bitten wir Sie die Distanzregeln einzuhalten und die Anweisungen des Fahrers und/oder der Reisebegleitung zu befolgen.
Wo nötig verschieben wir die Abfahrtszeiten einzelner Busse und/oder platzieren die Busse mit genügend Abstand, damit jederzeit die Abstandsregeln eingehalten werden können.

Krankheitssymptome während der Fahrt

Wird auf der Reise ein Gast krank und zeigt die Symptome einer Covid-19 Erkrankung gemäss BAG an, wird durch EUROBUS umgehend das BAG sowie ein Vertrauensarzt von EUROBUS informiert und zusammen mit ihnen die weiteren Schritte festgelegt. Bitte befolgen Sie in diesem Fall die Instruktionen des Fahrers und/oder der Reiseleitung strikte.

Haftungsausschluss

Jegliche Haftung der zur EUROBUS Gruppe gehörenden Firmen im Zusammenhang mit dem Schutzkonzept wird wegbedungen. Wir weisen zudem ausdrücklich auf die Haftungsausschlüsse in unseren AGB hin.


Beratung und Buchung Montag – Freitag von 09.00 bis 12.00 sowie von 13.00 bis 16.00 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden