Ferien-Reisen

Opernreise Bilbao, Rioja & San Sebastian (Flug) Les Pêcheurs de perles

Auf dieser Reise entführen wir Sie in die vielseitige Region um Bilbao. Mit Bizets „Les Pêcheurs de perles“ erleben Sie eine der schönsten französischen Opern, welche ihrer Schwester „Carmen“ in nichts nachsteht. In der Bodega Marques de Riscal degustieren Sie den einzigartigen Rioja der bezaubernden Gegend um Elciego. Die Küstenlandschaften von San Sebastian, die obligaten Tapas, sowie das weltberühmte Guggenheim-Museum in Bilbao werden Sie begeistern.

CHF 2'610.-
Abreisedaten
23.05. - 26.05.2019 Do. - So. ab CHF 2'610.-
Profitieren Sie vom Schnellbucherrabatt und von den VIP Travel-Club Vorteilen
Informationen zu Preisen und Rabatte
Ihr Ansprechpartner

Armin Portner
Leiter Car Rouge Musikreisen
Tel.: 061 765 85 16

E-Mail schreiben

Reiseprogramm

1. Tag: Schweiz - Bilbao

13.55 Uhr Flug mit Swiss von Zürich nach Bilbao. Bei Ihrer Stadtbesichtigung sehen Sie u.a. das imposante Guggenheim-Museum, das märchenhafte Schloss Castillo de Butrón sowie die Zubizuro Brücke, eines der beliebtesten Fotomotive Bilbaos. Abendessen im Hotel. Nach dem Essen bietet sich ein Bummel durch die Altstadt an.

2. Tag: Ausflug San Sebastian & Oper

Entlang der Küste, mit herrlicher Panoramaaussicht, geht es heute nach San Sebastián, bekannt für seine Schönheit und Gastronomie. Das Spektakuläre ist die aussergewöhnliche Lage an einer fast perfekten und daher ‚Concha’ (Muschel) genannten Bucht, die rundherum von zwei Kilometern Strand gesäumt ist. Zum Mittagessen werden Sie mit leckeren Pintxo (baskische Tapas) verwöhnt. Am Abend Opernaufführung in Bilbao.

3. Tag: Ausflug Rioja

Heute geht es in Spaniens bekannteste Weinregion La Rioja. In Laguardia, mit seinem mittelalterlichen Ortskern, der von einer Stadtmauer umgeben ist werden Sie einen Spaziergang und eine Weinprobe geniessen. Interessant ist auch das moderne und futuristische Gebäude der Bodega Marques de Riscal, das von dem Stararchitekten Frank Gehry entworfen wurde. Rückfahrt und Abendessen in einem ausgesuchten Lokal.

4. Tag: Guggenheim - Rückflug

Am heutigen Vormittag besuchen Sie das weltberühmte Guggenheim-Museum. 14.35 Uhr Rückflug mit Swiss nach Zürich wo die die Reise am Flughafen endet.

Musikprogramm

Palacio Euskalduana Bilbao
24. März 2019, 19.30 Uhr
Les Pêcheurs de perles (G. Bizet)
Dirigent - Francesco Ivan Ciampa
Regie - Pier Luigi Pizzi
Nadir - Javier Camarena
Leila - Maria José Moreno
Zurga - Mariusz Kwiecien
Nourabad - Simon Lim

inbegriffen
  • Flugreise mit Swiss
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Alle Transfers und Rundfahrten
  • Unterkunft im ausgesuchten 5* Hotel
  • 3 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • 1 x Abendessen am 1. Tag
  • 1 x Opernaperitif mit Wein u. Canapés
  • 1 x Opernkarte der 1. Kategorie
  • 1 x Abendessen im ausgesuchten Lokal
  • Stadtführungen laut Programm
  • Örtliche Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder
Inbegriffene Leistungen
inbegriffen
  • Flugreise mit Swiss
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Alle Transfers und Rundfahrten
  • Unterkunft im ausgesuchten 5* Hotel
  • 3 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • 1 x Abendessen am 1. Tag
  • 1 x Opernaperitif mit Wein u. Canapés
  • 1 x Opernkarte der 1. Kategorie
  • 1 x Abendessen im ausgesuchten Lokal
  • Stadtführungen laut Programm
  • Örtliche Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder
Hotels
Hotels

Sie wohnen im berühmten 5* Carlton Hotel mitten in Bilbao.

Opernbeschreibung
Opernbeschreibung

George Bizet: „Les Pêcheurs de perles“

Das Libretto zu Georges Bizets „Perlenfischer“-Oper - sie entstand 12 Jahre vor der Erfolgsoper „Carmen“ - verfassten der Theaterdirektor Michel Carré und sein Coautor Eugène Cormon. Dabei liess sich Bizet durch die indisch inspirierte Ode „Les Desert“ für Orchester des Orientalisten Félicien David anregen. Die Kritik der Opernuraufführung vom 30. September 1863 im Pariser Théâtre Lyrique beschrieb Bizets Musik als „bizarreries harmoniques“. Immerhin fand der Komponist Hector Berlioz in seiner letzten Kritik im „Journal des Débats“ für die erste Grosse Oper seines Kollegen lobende Worte.

In Ceylon wird nach einem alten Ritual Zurga zum Oberhaupt der Perlenfischer erkoren. Leila, die junge Tempelpriesterin, soll Tag und Nacht für das Heil der Perlenfischer beten, um sie mit ihrem Gesang zu Gott Brahma vor Unwetter und Gefahren auf See zu bewahren. Dazu muss sie schwören, verschleiert zu bleiben. Der Jäger Nadir und der Perlenfischer Zurga erneuern einen alten Treueschwur: In ihrer Jugend drohte ihre Freundschaft an einer aufkeimenden Liebe zu einem Mädchen zu zerbrechen; doch um die Freundschaft zu erhalten, verzichteten sie darauf. Nadir bemerkt hinter dem Schleier der Tempelpriesterin die gemeinsame Jugendliebe. Leila bricht den Treueschwur und verstösst damit gegen ihr Gelübde. Zurga und die Perlenfischer bemerken den Eidesbruch und fordern Leilas Hinrichtung. Zuvor überreicht sie dem Ältesten der Gemeinde, Nourabad eine Kette, um sie vor den Flammen zu retten. Die Halskette ist das Geschenk eines jungen Flüchtlings, dem Leila vor vielen Jahren das Leben gerettet hat. Zurga erkennt seine Kette und bereut seinen Hass. Er ersinnt einen Plan, Nadir und Leila zu befreien. Er legt Feuer im Dorf. Während die Perlenfischer den Brand löschen, löst Zurga die Fesseln der Verurteilten. Dabei gesteht er seinem Jugend¬freund Nadir, dass er schon damals ihre Zuneigung bemerkt habe und sie aus Eifersucht habe zerstören wollen. Leila und Nadir können auf einem Boot entfliehen, während Zurga von Nourabad gefangen genommen und zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt wird.

Berühmt geworden ist die Arie des Nadir „Je crois entendre encore“ und das Duett Zurga-Nadir: „C’est toi qu’enfin je crois!“.

Beratung und Buchung Montag - Freitag von 7.30 - 17.30 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden