Ferien-Reisen

Opernreise Graz Kultur & Genuss in der Südsteiermark

Graz - Die Kultur und GenussHauptstadt und UNESCO Weltkulturerbe ist ein charmantes Kleinod. Der Besucher, der einmal dort war, ist begeistert von den herrlichen Innenhöfen, den engen verwinkelten Gassen und dem südländischen Flair der Stadt. Im Musikverein im prächtigen Stephaniensaal, der zu den akustisch besten Konzertsälen der Welt gehört, hören Sie die Grazer Philharmoniker und in der Grazer Oper wird Sie die Operette "Die Fledermaus" begeistern.

5 Tage ab CHF 1'800.-
Abreisedaten
25.10. - 29.10.2019 Fr. - Di. ab CHF 1'800.-
Profitieren Sie vom Schnellbucherrabatt und von den VIP Travel-Club Vorteilen
Informationen zu Preisen und Rabatten
Ihr Ansprechpartner

Armin Portner
Leiter Car Rouge Musikreisen
Tel.: 056 461 63 22

E-Mail schreiben

Reiseprogramm

1. Tag: Schweiz – Graz

Anreise via Salzburg nach Graz. Abendessen im berühmten Landhauskeller.

2. Tag: Graz

Am Vormittag Spaziergang über den Bauernmarkt und durch die historische Altstadt, wo Ihnen Gotik, Renaissance und Barock, aber auch die Moderne wie z.B. die Murinsel begegnen. Geniessen Sie den freien Nachmittag und Abend in der Genuss-Hauptstadt Österreichs.

3. Tag: Graz & Operette

Ein Besuch des Wahrzeichens der Stadt darf natürlich nicht fehlen. Mit der Schlossbergbahn geht es den Berg hinauf zum Uhrturm. Von hier oben hat man einen herrlichen Panoramablick über die Altstadt. Freier Nachmittag. Am frühen Abend geniessen Sie die Aufführung in der Grazer Oper.

4. Tag: Ausflug Südsteiermark

In den sanften Hügeln der Südsteiermark reifen hervorragende Weissweine in einer einziartig schönen Umgebung. Eine Ölmühle, eine köstliche Weinprobe und ein gutes Mittagessen erwarten Sie. Wir empfehlen Ihnen am Abend den Konzertbesuch im Stefaniensaal.

5. Tag: Graz - Schweiz

Rückreise in die Schweiz.

Musikprogramm

Opernhaus Graz

27. Oktober 2019, 18.00 Uhr

Die Fledermaus (Johann Strauss)

Dirigent - Markus Merkel

Regie - Maximilian von Mayenburg

Gabriel von Eisenstein - Alex Geller

Frank - Markus Butter

Prinz Orlofsky - Anna Brull

Stephaniensaal Graz (fakultativ)

28. Oktober 2019, 19,30 Uhr

Grazer Philharmonisches Orchester

Dirigent - Michael Güttler

Horn - Robert Langbein

Richard Strauss: Konzert Nr. 2 u.a.

Ballettsuite nach Musik von Rossini

INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge, 2+1 Bestuhlung
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 4 x ZF (Zimmer/Frühstück)
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Opernkarte der 1. Kategorie
  • 1 x Mittagessen inkl. Getränke
  • Stadtführungen in Graz
  • Schlossbergbahn
  • Ausflug mit Reiseleitung
  • Eintritte und Führungen
  • Car Rouge Audiosystem
Reisebus
CarRouge

Die Premium Fahrzeuge sind auf dem neusten Stand der Technik und verfügen über grosszügige Platzverhältnisse: 3 Luxussitze pro Reihe, individuell verstellbare Kopfstützen und eine Innenhöhe von 2.10 m sorgen für ein einzigartiges Raumgefühl.

  • 30 breite, luxuriöse Premium-Fauteuils in 2+1-Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Sicherheitsgurten an jedem Sitzplatz
  • Höhenverstellbarer Fussraster, verstellbare Rücken- und Armlehnen
  • Einzigartiges Raumgefühl dank 2.10 Meter Innenhöhe
  • Mehrkanal-Tonanlage an jedem Sitz, Spurassistent und Abstandtempomat
  • Gratis WLAN/Internet in Europa

360° Panorama

Inbegriffene Leistungen
INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge, 2+1 Bestuhlung
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 4 x ZF (Zimmer/Frühstück)
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Opernkarte der 1. Kategorie
  • 1 x Mittagessen inkl. Getränke
  • Stadtführungen in Graz
  • Schlossbergbahn
  • Ausflug mit Reiseleitung
  • Eintritte und Führungen
  • Car Rouge Audiosystem
Hotels
Hotels

Sie wohnen mitten in der Grazer Alstadt im beliebten 4* Hotel Weitzer. Das Kunsthaus ist 2 Minuten und der Hauptplatz 5 Minuten entfernt.

Operettenbeschreibung
Operettenbeschreibung

Johann Strauss

Komische Operette in drei Akten

Einst hat Gabriel von Eisenstein im Zuge eines feuchtfröhlichen Maskenfests seinen Freund Dr. Falke dem öffentlichen Gespött ausgesetzt, denn er ließ ihn – prächtig kostümiert als Fledermaus – seinen Rausch auf einer Parkbank ausschlafen. Das kann Dr. Falke weder vergessen noch verzeihen, und so sinnt er auf finstere Rache: Er lockt Eisensteins Gemahlin Rosalinde und das Stubenmädel Adele auf den Ball des mondänen Prinzen Orlofsky, er verhindert, dass Eisenstein eine siebentägige Arreststrafe antritt, und sich stattdessen bei Orlofsky amüsiert. So nehmen der Privatier, seine Gemahlin und das zu Höherem berufene Stubenmädchen eine falsche Identität an und tanzen einander auf der Nase herum. Der Champagner fließt in Strömen und steigt ihnen prickelnd zu Kopf, bis ihnen die Zeit davonzulaufen droht. 1874 im Theater an der Wien uraufgeführt, ist „Die Fledermaus“ zweifelsohne jenes Werk aus der Feder des Walzerkönigs Johann Strauss, das das Changieren zwischen verschmitzter Oberfläche und bitterböser Hintergründigkeit mit leichter Eleganz beschreibt. Schmunzelnd wird der Zuschauer Zeuge, wie Dr. Falke die „Rache einer Fledermaus“ inszeniert, bis sich die jähe Erkenntnis einstellt: „Champagner hat’s verschuldet.“

Quelle Oper Graz

Beratung und Buchung Montag - Freitag von 7.30 bis 17.30 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden