Opernreise Leipzig – Dresden Grosse Konzerte & Opernaufführungen

In Leipzig haben Sie die Gelegenheit, ein Konzert mit dem weltberühmten Boston Symphony Orchestra zu erleben. In der Residenzstadt Dresden begegnen Sie einer prachtvollen barocken Baukunst und Sie geniessen ein einzigartiges Opernereignis in der Semperoper. Eine Reise, die eine einmalige Atmosphäre mit einzigartigen Musikerlebnissen verbindet.

5 Tage ab CHF 2'080.-
Abreisedaten
16.05. - 20.05.2022 Mo. - Fr. ab CHF 2'080.-
Profitieren Sie vom Schnellbucherrabatt und von den VIP Travel-Club Vorteilen
Informationen zu Preisen und Rabatten

IHR ANSPRECHPARTNER

Armin Portner
Leiter Car Rouge Musikreisen
Tel.: 056 461 63 22

E-Mail schreiben

Reiseprogramm

1. Tag: Schweiz – Leipzig

Fahrt nach Leipzig. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Leipzig & Konzert

Stadtbesichtigung. Sie sehen u.a. den Markt mit seinem alten Rathaus, die Thomaskirche oder die Mädlerpassage. Am Mittag besuchen Sie das Mendelssohn-Haus und geniessen das für Sie organisierte Privatkonzert. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Freuen Sie sich auf den Abend. Das Konzert im Gewandhaus beginnt um 20.00 Uhr.

3. Tag: Leipzig – Dresden

Kurze Weiterreise nach Dresden. Um 12.00 Uhr Besuch der Orgelandacht in der Frauenkirche. Geniessen Sie den freien Nachmittag in dieser wunderschönen Stadt an der Elbe. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Dresden & Oper

Stadtspaziergang und Führung durch die Semperoper. Sie besichtigen die charakteristischen Sehenswürdigkeiten der sächsischen Residenz. Um 13.00 Uhr Schiffsrundfahrt auf der Elbe zum Blauen Wunder und zurück. Dauer 90 Minuten. Anschliessend Freizeit bis zur Opernaufführung um 19.00 Uhr.

5. Tag: Dresden – Schweiz

Rückreise in die Schweiz.

Musikprogramm

Gewandhaus Leipzig

17. Mai 2022, 20.00 Uhr

Boston Symphony Orchestra

Richard Strauss

Eulenspiegels lustige Streiche

Sinfonische Fantasie aus

der Oper "Die Frau ohne Schatten"

Sinfonia domestica

Semperoper Dresden

19. Mai 2022, 19.00 Uhr

Die verkaufte Braut (B. Semtana)

Dirigent - Srba Dinić

Regie - Mariame Clément

Marie - Hrachuhí Bassénz

Hans - Thomas Blondelle

Kezal Tilmann Rönnebeck

Wenzel - Simeon Esper

Sächsischer Staatsopernchor

Sächsische Staatskapelle

INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft in ausgesuchten 4* Hotels
  • 4 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • 2 x Abendessen
  • Privatkonzert im Mendelssohn-Haus
  • Stadtführung Leipzig/Dresden
  • Orgelandacht in der Frauenkirche
  • 1 x Premium Karte Gewandhaus
  • 1 x 1. Kategorie Semperoper
  • Schiffsrundfahrt auf der Elbe
  • Führung Semperoper
  • Car Rouge Audiosystem
Reisebus
CarRouge

Die Premium Fahrzeuge sind auf dem neusten Stand der Technik und verfügen über grosszügige Platzverhältnisse: 3 Luxussitze pro Reihe, individuell verstellbare Kopfstützen und eine Innenhöhe von 2.10 m sorgen für ein einzigartiges Raumgefühl.

  • 30 breite, luxuriöse Premium-Fauteuils in 2+1-Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Sicherheitsgurten an jedem Sitzplatz
  • Höhenverstellbarer Fussraster, verstellbare Rücken- und Armlehnen
  • Einzigartiges Raumgefühl dank 2.10 Meter Innenhöhe
  • Mehrkanal-Tonanlage an jedem Sitz, Spurassistent und Abstandtempomat
  • Gratis WLAN/Internet in Europa

360° Panorama

Inbegriffene Leistungen
INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft in ausgesuchten 4* Hotels
  • 4 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • 2 x Abendessen
  • Privatkonzert im Mendelssohn-Haus
  • Stadtführung Leipzig/Dresden
  • Orgelandacht in der Frauenkirche
  • 1 x Premium Karte Gewandhaus
  • 1 x 1. Kategorie Semperoper
  • Schiffsrundfahrt auf der Elbe
  • Führung Semperoper
  • Car Rouge Audiosystem
Hotels
Hotels

Sie wohnen zwei Nächte im 4* Marriott Hotel in der Altstadt von Leipzig und zwei Nächte im 4* Hilton Hotel mitten im Stadtkern von Dresden.

Opernbeschreibung
Opernbeschreibung

Bedrich Smetana: „DIE VERKAUFTE BRAUT“

Das Libretto zur dreiaktigen Oper des tschechischen Komponisten Bedrich Smetana stammt von Karel Sabina und handelt um 1850 in einem böhmischen Dorf. Die Oper wurde am 30. Mai 1866 im Prager Temporären Theater, dem Vorgängerbau des Nationaltheaters, uraufgeführt.

Im Dorf wird Kirchweih gefeiert. Die junge Marie (Marenka) ist mürrisch, da sie den dummen, reichen Wenzel statt ihren lieben Hans heiraten soll. Sie weiss nicht, dass die Beiden Halbbrüder sind. Ihr Vater, der Bauer Kruschina, schleppt schon den Heiratsvermittler Kecal herbei, während Mutter Kathinka mit ihrer Tochter einig geht. Der stotternde Wenzel kommt im Wirtshaus mit der ihm noch unbekannten Marie ins Gespräch. Sie lässt kein gutes Haar an seiner versprochenen Braut. Wenzel lässt sich überzeugen, dass Marie auch nichts ist für ihn. Mit Hans hat Kecal schon vereinbart, dass er für Marie nicht in Frage kommt. Auf den Handel mit 300 Gulden geht Hans ein unter der Bedingung, dass Marie einen Sohn von Micha, dem unerkannten Vater beider Söhne, bekommt.

Wenzel hat es auf die Tänzerin Esmeralda abgesehen, die im Zirkus vor Ort auftritt. Sie bringt ihn dazu, dass er sich zum grossen Gaudi des Publikums im Kostüm eines Tanzbären vorführen lässt.

Von Hans fühlt sich Marie als „Verkaufte Braut“ verraten. Da würde sie dann doch eher wieder Wenzel wählen. Micha erkennt in Hans seinen Sohn aus erster Ehe. Nun steht der Hochzeit mit ihm nichts mehr im Wege, und Marie bekommt, wie versprochen, einen Sohn von Micha.

Beratung und Buchung: Montag – Freitag von 07.30 bis 12.00 | 13.00 bis 17.00 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum online Durchblättern.

Jetzt ansehen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand.