Ferien-Reisen

Opernreise Baden-Baden Osterfestspiele

Der berühmte Kurort im Schwarzwald ist eine Oase der Erholung für Geist wie Seele. Zur Tradition geworden ist das Gastspiel der Berliner Philharmoniker. Die Hundertschaft wird unter der Stabführung der Maestri Daniele Gatti und Riccardo Muti brillieren: sowohl in der von Bob Wilson inszenierten Verdi-Oper „Otello“ wie mit dem Berufschor des Bayerischen Rundfunks in Verdis geistlichem Bekenntnis, seinem einmalig opernhaft vertonten „Requiem“.

3 Tage ab CHF 1'765.-
Abreisedaten
19.04. - 21.04.2019 Fr. - So. ab CHF 1'765.-
Profitieren Sie vom Schnellbucherrabatt und von den VIP Travel-Club Vorteilen
Informationen zu Preisen und Rabatte
Ihr Ansprechpartner

Armin Portner
Leiter Car Rouge Musikreisen
Tel.: 061 765 85 16

E-Mail schreiben

Reiseprogramm

1. Tag: Schweiz – Baden-Baden & Oper

Reise nach Baden-Baden. Landschaftlich wunderschön am Fusse des Schwarzwaldes gelegen, ist die elegante internationale Bäder- und Kulturstadt ein Paradies für alle, die Genuss schätzen. Ankunft am Mittag und freier Aufenthalt. 16.30 Uhr Opernaperitif mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller. 18.00 Uhr Beginn der Oper im Festspielhaus. Zum Ausklang des Abends treffen Sie sich nach der Vorstellung zum Dessertbuffet im Hotel.

2. Tag: Baden-Baden & Konzert

11.00-12.00 Uhr Besuch und Führung im Museum Frieder Burda. Das Museum des Sammlers Frieder Burda an der Lichtentaler Allee ist ein herausragendes Juwel im Kurpark Baden-Baden. Einzigartig ist nicht allein die Architektur des vom renommierten New Yorker Stararchitekten Richard Meier erbauten Tageslichtmuseums, auch die Sammlung beinhaltet Sternstunden der Kunst. Freier Nachmittag. 18.00 Uhr Beginn des Konzerts im Festspielhaus. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Baden-Baden - Schweiz

Frühstück im Hotel und freier Vormittag.11.00 Uhr Rückreise in die Schweiz. Mittagshalt im Weingebiet des Kaiserstuhls. Gemeinsames Abschlussmittagessen in einem schönen Lokal.

Musikprogramm

Festspielhaus Baden Baden
19. April 2019, 18.00 Uhr
Otello (Giuseppe Verdi)
Berliner Philharmoniker
Dirigent - Daniele Gatti
Regie - Robert Wilson
Otello - Stuart Skelton
Desdemona - Sonya Yoncheva
Jago - Luca Salsi
Emilia - Anna Malavasi u.a.

Festspielhaus Baden-Baden
20. April 2019, 18.00 Uhr
Messa da Requiem (G. Verdi)
Dirigent - Riccardo Muti
Sopran - Vittoria Yeo
Mezzosopran - Elīna Garanča
Tenor - Francesco Meli
Bass - Ildar Abdrazakov
Chor des Bayerischen Rundfunks
Berliner Philharmoniker

INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 2 x ZF (Zimmer/Frühstück)
  • 1 x Cocktailbuffet inkl. Getränke
  • 2 x Karten der 2. Kategorie
  • Eintritt u. Führung Museum Frieder Burda
  • Mittagessen inkl. Getränke am 3. Tag
  • Car Rouge Audiosystem
Highlights

Inbegriffene Leistungen
INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 2 x ZF (Zimmer/Frühstück)
  • 1 x Cocktailbuffet inkl. Getränke
  • 2 x Karten der 2. Kategorie
  • Eintritt u. Führung Museum Frieder Burda
  • Mittagessen inkl. Getränke am 3. Tag
  • Car Rouge Audiosystem
Hotels
Hotels

Sie wohnen im eleganten 4* HotelRadisson BLU Badischer Hof in Baden-Baden. Der Spa-Bereich mit Innenpool ist eine wahre Oase der Entspannung.

Opernbeschreibung
Opernbeschreibung

Otello

Lyrisches Drama in vier Akten von Giuseppe Verdi

Sturm vor Zyperns Küste. Die venezianische Flotte unter ihrem Befehlshaber Otello scheint dem Untergang geweiht. Die Küstenbewohner bangen mit den in Seenot geratenen Männern. Bis auf einen. Dieser wünscht, dass Otello der Meeresschlund verschlinge: Fähnrich Jago. Kaum ist der Wunsch ausgesprochen, gibt das Meer die Flotte frei. Als Sieger betritt Otello, der auch Statthalter Venedigs auf Zypern ist, das Land und kündet von der gegen die Türken gewonnenen Schlacht. Das Volk jubelt. Jago handelt. Was den Naturgewalten nicht gelang, wird er zu Ende bringen. Dazu entfacht er einen Orkan der Eifersucht.

Als erstes verbündet er sich mit dem venezianischen Edelmann Rodrigo, der in Otellos

Gattin Desdemona verliebt ist. Sie setzen Hauptmann Cassio unter Alkohol. Berauscht

provoziert der seinen Vorgesetzten. Lärm wird geschlagen. Otellos Nacht mit Desdemona ist gestört. Nun beeinflusst Jago Cassio, Desdemona um Fürsprache bei Otello zu bitten. Er sorgt jedoch dafür, dass der Eifersüchtige die Beiden beobachtet. Als Desdemona Otello um Gnade für Cassio bittet, glaubt dieser an das ihm von Jago eingeflüsterte Verhältnis beider.

Desdemona versteht Otellos Misstrauen nicht. Ihr Taschentuch fällt zu Boden. Jagos Frau Emilia nimmt es an sich. Jago wiederum nimmt es ihr ab und versteckt es bei Cassio. Jago verwickelt Cassio in ein Gespräch über eine Hure. Zuvor hat er dafür gesorgt, dass Otello das Gespräch belauscht. Otello nimmt an, dass von Desdemona

die Rede ist und entdeckt ihr Taschentuch bei Cassio.

Trompeten künden von der Ankunft des venezianischen Gesandten Lodovico. Otello und Jago planen Desdemonas Tod. Der Gesandte ruft Otello nach Venedig zurück und Cassio wird als Otellos Nachfolger auf Zypern bestimmt. Otello stellt Desdemona in aller Öffentlichkeit bloß. Jago gibt Rodrigo den Auftrag zur Ermordung Cassios. Otello beschuldigt Desdemona des Ehebruchs und tötet sie in ihrem Schlafgemach.

Da kommt Emilia. Sie bringt die Nachricht von der Ermordung Rodrigos durch Cassio und klärt die Intrige auf. Otello nimmt sich das Leben. Jago flüchtet. Der Gewinner scheint Cassio zusein – unberührt von Machthunger und Liebe.

Der verdeckte Sieger heißt Jago: In seinem Netz, das er um die Schwächen und Leidenschaften der anderen spann, haben sich alle verfangen.

Beratung und Buchung Montag - Freitag von 7.30 - 17.30 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden