Opernreise Venedig Prächtige Stadt - Grosse Oper

Unvergleichlich, unterhaltsam, romantisch: Venedig ist eine Stadt voller Magie. Die wunderschöne Piazza San Marco ist der wohl eleganteste Salon Europas, umgeben von erstrangigen Meisterwerken. Sie werden mit Sicherheit in den faszinierenden Bann dieser Stadt gezogen. Mit einem Stadtführer entdecken Sie die Lagunenstadt. Abends besuchen Sie ein Konzert in der Kirche S. Vidal und eine Opernaufführung im prachtvollen Gran Teatro La Fenice.

4 Tage ab CHF 1'990.-
Abreisedaten
07.04. - 10.04.2022 Do. - So. ab CHF 1'990.-
Profitieren Sie vom Schnellbucherrabatt und von den VIP Travel-Club Vorteilen
Informationen zu Preisen und Rabatten

IHR ANSPRECHPARTNER

Armin Portner
Leiter Car Rouge Musikreisen
Tel.: 056 461 63 22

E-Mail schreiben

Reiseprogramm

1.Tag: Schweiz - Venedig

Anreise via Mailand nach Venedig. Per Taxi-Boot geht es zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie sich durch enge und malerische Gassen treiben oder geniessen Sie einen ersten Cappuccino im legendären „Florian“, dem ältesten Café Italiens, in dem schon Goethe, Thomas Mann und Ernest Hemingway das vornehme Ambiente genossen. Am Abend gemeinsames Spezialitäten-Abendessen.

2. Tag: Venedig & Konzert

Nach dem Frühstück werden Sie zur Stadtführung erwartet. Bei einem zweistündigen Rundgang lernen Sie einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z. B. den Markusplatz und die Markuskirche kennen. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Konzert in der Kirche San Vidal.

3. Tag: Venedig & Oper

Am Vormittag Führung durch den weltberühmten Dogenpalast. Anschliessend freier Nachmittag. Am Abend Opernaufführung im Gran Teatro La Fenice.

4. Tag: Venedig - Schweiz

Frühstück im Hotel. Mit dem Taxi-Boot geht es zum Carparkplatz. Rückreise in die Schweiz.

Musikprogramm

Chiesa San Vidal Venedig

8. April 2022, 21.00 Uhr

Konzert mit Musik von Antonio Vivaldi und Giovanni Battista Pergolesi

Gran Teatro La Fenice Venedig

9. April 2022, 19.00 Uhr

I lombardi alla prima crociata (G. Verdi)

Dirigent - Sebastiano Rolli

Regie - Valentino Villa

Arvino - Antonio Corianò

Pagano - Michele Pertusi

Giselda - Roberta Mantegna

Oronte - Antonio Poli

Orchestra e Coro del Teatro La Fenice

Inbegriffen
  • Reise im Car Rouge, 2+1 Bestuhlung
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 3 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • Taxi-Boot zum Hotel und zurück
  • 1 x Spezialitäten-Abendessen inkl. Wein
  • 1 x gute Opernkarte
  • 1 x gute Konzertkarte
  • Stadtrundgang Venedig
  • Eintritt und Führung im Dogenpalast
  • Vorzugseintritt Markuskirche
  • Car Rouge Audiosystem
Reisebus
CarRouge

Die Premium Fahrzeuge sind auf dem neusten Stand der Technik und verfügen über grosszügige Platzverhältnisse: 3 Luxussitze pro Reihe, individuell verstellbare Kopfstützen und eine Innenhöhe von 2.10 m sorgen für ein einzigartiges Raumgefühl.

  • 30 breite, luxuriöse Premium-Fauteuils in 2+1-Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Sicherheitsgurten an jedem Sitzplatz
  • Höhenverstellbarer Fussraster, verstellbare Rücken- und Armlehnen
  • Einzigartiges Raumgefühl dank 2.10 Meter Innenhöhe
  • Mehrkanal-Tonanlage an jedem Sitz, Spurassistent und Abstandtempomat
  • Gratis WLAN/Internet in Europa

360° Panorama

Inbegriffene Leistungen
Inbegriffen
  • Reise im Car Rouge, 2+1 Bestuhlung
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 3 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • Taxi-Boot zum Hotel und zurück
  • 1 x Spezialitäten-Abendessen inkl. Wein
  • 1 x gute Opernkarte
  • 1 x gute Konzertkarte
  • Stadtrundgang Venedig
  • Eintritt und Führung im Dogenpalast
  • Vorzugseintritt Markuskirche
  • Car Rouge Audiosystem
Hotels
Hotels

Sie wohnen im 4* Hotel Bonvecchiati an perfekter Lage mitten in Venedig. Den Markusplatz und die Oper erreichen Sie in wenigen Gehminuten.

Opernbeschreibung
Opernbeschreibung

Giuseppe Verdi: „I Lombardi alla prima crociata“

Temistocle Solera schrieb das Libretto auf das Versepos des Mailänder Dichters Tommaso Grossi. Die Handlung spielt in Mailand, Antiochia und Jerusalem am Ende des 11. Jahrhunderts. Verdis vieraktige Oper wurde am 11. Februar 1843 an der Mailänder Scala uraufgeführt.

La Vendetta – Die Rache

In der Kathedrale von Mailand feiern die Brüder Arvino und Pagano Versöhnung. Beide hatten sich um Viclinda beworben und deshalb entzweit. Pagano, von Viclinda verschmäht, versucht seinen Bruder zu töten und wird verbannt. Nach 18 Jahren ist er, angeblich voll Reue, zurückgekehrt. Arvino wird zum Anführer der Lombarden im Kreuzzug gegen Jerusalem erkoren. Pagano will mithilfe von Pirro, Viclinda für sich gewinnen. Er lässt das Haus seines Bruders anzünden und will ihn töten. Doch sein Schwert trifft versehentlich seinen Vater Folco. Pagano wird erneut verbannt. L’uomo della caverna – Der Mann der Höhle Acciano, der Herrscher von Antiochia, wird über den Vormarsch der Christen unterrichtet und will gegen sie ins Feld ziehen. In seinem Harem ist Arvinos Tochter Griselda eingesperrt. Sie hat sich in Oronte, den Sohn des Tyrannen, verliebt. Seiner Mutter Sofia gesteht er die Verbindung zu Griselda. Er findet ihre Zustimmung, da sie als Christin hofft, dadurch auch ihren Sohn zum Christentum zu bekehren. Pagano lebt seit einiger Zeit als Eremit in der Umgebung von Antiochia. Er veranlasst Pirro, der Muslime geworden ist, als Sühne die Tore der Stadt heimlich zu öffnen. Die Christen dringen in die Stadt ein. Arvino entdeckt seine Tochter, die ihn verflucht, das sie glaubt, er habe ihren Geliebten erschlagen. Als Arvino sie wegen ihrer beleidigenden Worte umbringen will, halten ihn der Eremit und die Krieger davor zurück.

La conversione – Die Bekehrung

Griselda, die unglücklich im Lager der Kreuzfahrer lebt, trifft Oronte, der sich als Lombarde verkleidet hat und der von seiner Verwundung durch Arvino wieder genesen ist. Die Liebenden versuchen zu fliehen; doch Arvino hält sie zurück und verwundet Oronte tödlich. Es gelingt den Beiden noch, in eine Höhle am Jordan zu fliehen. Pagano tauft Oronte zum Christen, bevor er in Griseldas Armen stirbt.

Il Santo Sepolcro – Das Heilige Grab

Die Lombarden sind erschöpft. Halb verdurstet entdecken sie auf dem Vormarsch gen Jerusalem eine Quelle und erobern die Heilige Stadt. Griselda wird vom Eremiten mit ihrem Vater versöhnt. Bei den Kämpfen um Jerusalem wird Pagano tödlich verwundet. Er gibt sich seinem Bruder, der ihm verzeiht, zu erkennen. Sterbend sieht er noch die christlichen Banner auf den Mauern der befreiten Stadt wehen, während die Kreuzfahrer zum Lobe Gottes ein Dankeslied anstimmen.

Beratung und Buchung: Montag – Freitag von 07.30 bis 12.00 | 13.00 bis 17.00 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum online Durchblättern.

Jetzt ansehen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand.