Beratung und Buchung 0848 000 212

Mo-Fr 07.30 - 17.30

Reisefinder öffnen Reisefinder schliessen
Schließen

Kartensuche

Schließen

Reisekalender

Luther - 500 Jahre Reformation p.P. ab CHF 1'465.-

Eisenach - Erfurt - Leipzig - Wittenberg

Es traf die mittelalterliche Welt und die Kirche wie ein Donnerschlag aus heiterem Himmel. Zu Allerheiligen 1517 soll der Augustinermönch Martin Luther in Wittenberg eigenhändig seine 95 Thesen an die Kirchentüre in Wittenberg genagelt haben. Er geisselte darin die Prunksucht der Kirche, die Allmacht der Päpste und vor allem den Ablasshandel. Die Reformation veränderte Europa bis heute grundlegend.


1. Tag: Schweiz - Erfurt

Reise via Basel zum Mittagshalt in der malerischen Altstadt von Heidelberg, die 1518 auch von Luther besucht wurde. Auf Veranlassung Roms wurde er zu einer Disputation eingeladen, in der er seine 95 Thesen näher erläutern sollte. Nur wenige Jahrzehnte später schufen die Professoren der hiesigen Universität den berühmten und für die Reformierten so wichtigen 'Heidelberger Katechismus'.

2. Tag: Weimar - Erfurt

Vormittags Ausflug nach Weimar, schlichthin die Stadt der Klassiker, die dank der Bauhausstätten zum Welterbe der UNESCO gehört. Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller verbunden waren mit ihr verbunden, Martin Luther predigte mehrmaks in der Stadt.

Nachmittags Rundgang in Erfurt. "Erfurt liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen." Mit diesen Worten urteilte der Reformator Martin Luther über die heutige Landeshauptstadt Thüringens. Heute bezaubert diese Stadt mit einer Mischung aus reichen Patrizierhäusern und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern.

3. Tag: Weimar

Ausflug nach Eisenach, die Geburtsstadt des berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach, in welcher er Hoforganist war. Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller verbunden, Martin Luther predigte hier mehrmals. Sie bummeln über Weimars Marktplatz am Rathaus und durch die Schillerstrasse zum Theater - und weiter zum Goetheplatz, um anschließend in Weimars Altstadtgassen einzutauchen.

Die Wartburg gehört zum UNESCO-Welterbe und ist ein Monument der deutschen Geschichte wie kein anderer Ort in Thüringen. Im Mai 1521 erreichte der gebannte Mönch Martin Luther sein Schutzquartier auf der Wartburg, nachdem er sich geweigert hatte, vor dem Reichstag in Worms seine Lehren zu widerrufen. Hier tarnte er sich als Junker Jörg und nutzte die Abgeschiedenheit der Burg für sein Lebenswerk – die Übersetzung der Bibel auf Deutsch. In der berühmten „Lutherstube“ zeugen noch heute die ins Holz geritzten Initialen vom berühmtesten Gast des Hauses.
Auch in Erfurt, der LandeshauptstadtThüringens, gibt esviel zu sehen: das monumentale Ensemble von Dom und Severikirche, reiche Patrizierhäuser und prächtige Fachwerkbauten, ein Schmuckstück ist die Krämerbrücke. Die zahlreichen Kirchen brachten Erfurt den Beinamen „thüringisches Rom“ ein. An Goethe und Schiller erinnert das Dacherödensche Haus, in dem beide oft zu Gast waren. Martin Luther studierte an der damals berühmten Universität von 1501 bis 1505 Theologie und Rechtswissenschaft, hier wurde er zum Priester geweiht.

4. Tag: Erfurt - Eisleben - Leipzig

Reise ins kleine, ruhige Eisleben, das seit dem Mittelalter dank des Kurpferbergbaus Wohlstand genoss. Hier wurde Martin Luther 1483 geboren und in Eisleben verstarb er 1546 in einem stattlichen Patrizierhaus, auch wenn er die meiste Zeit von Wittenberg aus wirkte. Erst mit dem Ende der DDR schloss das letzte Bergewerk, dafür gehört das Städtchen seit 1996 zum UNESCO Welterbe. Reizend ist der langgestreckte, rechteckige Markplatz, der vom Lutherdenkmal dominiert wird. Darum herum gliedern sich schöne, alte Bürgerhäuser und das spätgotische Ratshaus.

5. Tag: Leipzig

Während des Stadtrundgangs flanieren Sie durch Leipzigs berühmte Händlerpassagen und besuchen die Thomaskirche, die Wirkungsstätte Luthers und auch Bachs, aber auch den Platz der denkwürdigen Auftritte der früheren DDR-Pfarrer im Jahre 1989. Auf der Leipziger Disputation von 1519 musste Luther die Ideen der Reformation gegen seinen Widersacher Johannes Eck vertreten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung um Leipzig auf eigene Faust zu erleben. Zur Erholung ist das Kaffeehaus "Riquet" wohl die beste Adresse, um sich im traditionellen Kaffeehaus-Stil verwöhnen zu lassen. Im Restaurant Auerbachs Keller hat sich schon Goethe verköstigen und inspirieren lassen und widmete eine Passage in seinem „Faust“ dem urigen Traditionshaus.

6. Tag: Wittenberg - Torgau

Ausflug nach Wittenberg, in welchem Luther hier Weltgeschichte geschrieben hat. Sie schlendern beim Rundgang durch die Altstadt durch ein einzigartiges Freilichtmuseum aus weltberühmter Kirchentür, Schlosskirche und Lutherhaus. Sie sind auch bereits selbst Teil dieser – im Rahmen einer Sonderführung durch die Stadtkirche bekommen Sie eine lebendige Vorstellung davon, wie einst Luther von der Kanzel predigte.

Kopfsteingepflasterte Gassen und stattliche Renaissancehäuser zwischen gotischen, barocken und klassizistischen Fassaden prägen die Altstadt der ehemaligen kürfürstlichen Residenzstadt Torgau. Hier fand Luther im Kurfürsten Friedrich dem Weisen seinen Beschützer, hier erarbeitete er 1530 mit Melanchthon, Jonad und Bugenhagen die sogenanten Torgauer Artkel, die Grundlage des Augsburger Friedens.

7. Tag: Leipzig - Schweiz

Rückreise von Leipzig in die Schweiz.


DELUXE - Reisen mit dem gewissen Etwas

Reisen nach Mass

Wir führen Sie auf unseren Deluxe Reisen an die spannendsten Orte Europas. Erfahren Sie in kleinen Reisegruppen (max. 33 Personen) dank unseren Chauffeuren und den deutschsprachigen Reiseleitern spannendes Hintergrundwissen über die besuchten Destinationen. Erleben Sie Europa von einer persönlichen Seite und nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Deluxe Reise vollends auszukosten. 

Service, wie Sie ihn erwarten

Wir kümmern uns um Ihr Wohl. Speisen Sie auf unseren Deluxe Reisen in ausgewählten Restaurants und in den Hotels. Schlafen Sie in ausgesuchten, komfortablen 4* Hotels - gelegentlich auch in 3* Häusern, jedoch nur wenn diese unseren Deluxe-Ansprüchen genügen. Natürlich befinden sich Ihre Hotels stets in der Nähe Ihrer Reisehighlights. Bei der Auswahl unserer Partner vor Ort achten wir sorgfältig darauf, dass Sie stets in gewohnt überzeugender Service-Qualität bedient werden. Steigen Sie ein und erleben Sie das gewisse Etwas. 

Reisebusse zum Geniessen

Sie reisen in unseren Deluxe-Bussen mit 3 luxuriösen Lederfauteuils pro Reihe (max. 33 Passagiere). Dank grosszügigem Sitzabstand und ergonomischen Fussraster reisen Sie entspannt und bequem. Die wohl temperierten Deluxe-Busse verfügen über DVD-Anlagen und für Getränke zwischendurch fragen Sie nach dem Bord-Kühlschrank. Eine Bord-Toilette steht Ihnen mit integriertem Waschraum zur Verfügung.

Deluxe-Bus

33 edle Ledersessel – nur 3 statt der üblichen 4 Sitze pro Reihe – bieten viel Platz. Geniessen Sie den grossen Sitzabstand und den Luxus, der keine Wünsche offen lässt. Die exklusive Ambiance wird Sie überzeugen.

Highlights

  • 33-Plätzer Deluxe-Bus
  • Breite, verstellbare Leder-Fauteuils
  • Grosszügige Dreierbestuhlung mit grossem Sitzabstand
  • Sicherheitsgurten an jedem Sitzplatz
  • Freistehender Klapptisch pro Sitz
  • 220-Volt Steckdose pro Sitzplatz (ab Baujahr 2014*) Bewegliche Fussstützen
  • Klimaanlage, elektronisch geregelt
  • Toilette und Waschraum
  • Kühlschrank / Getränkeservice / Bordküche mit Kaffeemaschine
  • Radio / DVD / Navigationssystem
  • Spurassistent und Abstandtempomat (ab Baujahr 2014*)

    *bereits ca. 50 % der EUROBUS Flotte ist damit ausgerüstet

    Eurobus plus

    • Schnellbucher profitieren: 9% Rabatt auf Katalogpreis
    • Alle Abfahrten im Deluxe-Bus mit 2+1 Bestuhlung (max. 33 Personen)
    • Treuepunkte (Wert mind. CHF 20.-)
    • EUROBUS Audiosystem
    • Standorthotels mit je 3 Nächten im Zentrum Erfurt und Leipzig
    • Reiseleitung durch Lothar Schulz vom 2. bis 6. Reisetag. In der DDR geboren, erlebte Lothar Schulz hautnah den Mauerbau von Berlin, wurde dipl. Historiker für Alte Geschichte und Mittelaltergeschichte und ist seit dem Mauerfall als versierter, humorvoller Kulturreiseleiter unterwegs.

    Ihre Ansprechpartnerin

    Bianca Dethomas

    Reiseberaterin

    Tel.: 056 461 63 63
    E-Mail schreiben

    Inbegriffen

    • Fahrt im Deluxe-Bus
    • Unterkunft in ausgesuchten 4* Hotels, Basis Doppelzimmer
    • 3x HP (Nachtessen/Frühstücksbuffet)
    • 3x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
    • Ausflug nach Weimar
    • Eintritt und Besichtigung auf der Wartburg
    • Stadtbesichtigungen in Erfurt, Weimar, Eisleben, Leipzig, Torgau und Wittenberg
    • Erfurt - "thüringisches Rom"
    • Nationaldenkmal Wartburg
    • Wittenberg - Wiege der Reformation

     

    Jetzt buchen:


    Hotel

    Sie übernachten in Erfurt im 4* Hotel Radisson Blu Erfurt (offiz. Landeskategorie), nur 10 Gehminuten von der Altstadt. Die funktionellen Zimmer sind mit Dusche/WC, Fön, TV, WLAN und Safe ausgestattet. Wellnessbereich gegen Gebühr. Das exzellente Designhotel 4* Radisson Leipzig (offiz. Landeskategorie) steht im Zentrum, nur 150 m vom Gewandhaus. Die stilvollen, modernen Zimmer verfügen über Klimaanlage und Sat-TV. Im eleganten Restaurant Spagos wählen Sie zwischen internationalen und regionalen Spezialitäten.